Home

Hit Girls schlagen Dresden deutlich

Was für ein Wahnsinns-Spiel war das bitte? Unsere Hit Girls haben in der Bundesliga-Begegnung gegen Roller Derby Dresden vor ausverkaufter Hütte mit 223:136 das Ding nachhause gefahren - ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zum Meister-Titel!
Wer den Spaß verpasst hat, bekommt ein paar schöne Eindrücke im Filmbeitrag der Sport Region Stuttgart. Das diesjährige Motto ihrer Videoreihe lautet "Frauen im Sport" und da darf Roller Derby natürlich nicht fehlen.
Bleibt noch ein ganz dickes Dankeschön an die Dresden Pioneers für ein hartes und faires Spiel, danke allen Officials und helfenden Händen, die diesen Event möglich gemacht haben und natürlich unseren Hammer-Fans! Ein ganz großer Dank geht an unseren Gast-Bench-Coach Swagger Derby Coaching: Mick, we love you!!!


Finally: Bundesliga live!

Endlich wieder Bundesliga-Spaß mit Publikum in Stuttgart. Das letzte Bundesligaspiel in der Halle West verspricht auch das spannendste zu werden. Nach Berlin heißt unser vorletzter Bundesliga-Gegner der Saision 2017: Dresden Pioneer. Das junge und überaus ambitionierte Team ist in der Bundesliga bislang ungeschlagen und damit erstmals Meister-Anwärter. Seid also dabei und feuert die Hit Girls ordentlich an!

Wer danach noch nicht genug bekommen hat, kann auf unserer bewährten After-Bout-Party im Goldmark's mit uns auf das Spiel anstoßen.

WO & WANN
Samstag, 4. November, in der Sporthalle West (direkt an der U-Bahn-Haltestelle Schwab-/Bebelstraße)
Einlass und Abendkasse ab 18 Uhr, Spielbeginn um 19 Uhr.
 
TICKETS:
Karten gibt es im Vorverkauf im Superjuju/ Fluxus, Calwer Passage (ohne VVK-Gebühr!) und in unserem Ticket-Shop (mit VVK-Gebühr). Erwachsene 11 Euro (+ 1,55 Euro VVK Gebühr), Ermäßigt  7 Euro (+ 1,15 Euro VVK Gebühr). Die print@home Option ist gratis, wer sie sich zuschicken lassen möchte, bezahlt Versandgebühren. Preis an der Abenkasse sind 14 bzw. 10 Euro.

Auswärtssieg gegen St. Pauli!

kickasscup17_stefangroenveld_20171021_034.jpg

Der Wahnsinn! Die Hit Girls gewinnen auswärts ihr Bundesliga-Spiel gegen Hamburg mit 171:221 Punkten. Im vergangenen Jahr noch ganz knapp verloren, sind wir aus dem Rennen um den Meistertitel 2017 noch nicht raus! Also drückt die Daumen gegen Dresden und kommt rum.

 

Kick Ass Cup in Hamburg

2 Tage — 6 Spiele
Sa 21. Oktober & So 22. Oktober 2017
Anpfiff jeweils 11 Uhr, Einlass ab 10 Uhr

Hit Girls gewinnen gegen Berlin

Mannomann. In ihrem Heimspiel gegen das Bundesliga-Team von Bear City Roller Derby aus Berlin am 8.10. haben die Hit Girls ordentlich Kante gezeigt. Die Begegnung, die aufgrund von Hallenschwierigkeiten leider nicht vor Publikum ausgetragen werden konnte,startete von Anfang an gut für das Heimteam. Zur Pause stand es 95:67. Doch der Sieg war noch nicht in der Tasche, im Roller Derby bedeutet ein 30-Punkte-Rückstand nicht viel. Doch nach der Pause kam Stuttgart noch stärker aus der Kabine. Jam um Jam holten die Stuttgarterinnen Punkt um Punkt und bauten ihre Führung kontinuierlich aus. Die deutlich müder wirkenden Berlinerinnen kamen nicht mehr ran und so stand es am Ende 202:118. Welcher Platz es am Ende wird, ist noch offen. Noch stehen die Spiele gegen Essen und die zwei Meister-Favoriten Hamburg und Dresden bevor. 

Kassel im Kessel zu Gast

Sommer vorbei? Na dann wird's höchste Zeit für ein bisschen Indoor-Action. Am 30. September haben wir zum ersten Mal die Bashlorettes aus Kassel im Kessel zu Gast. Die Damen aus der dritten Bundesliga treten gegen unsere Bad Seeds an. Die Karten für das Spiel im SpOrt sind begrenzt, also nicht zögern, sondern zugreifen.

WO & WANN?
Samstag, 30. September 2017 im SpOrt Stuttgart (Sporthalle im 2.OG). Einlass ab 18:00 Uhr, Beginn 19:00 Uhr,
Spielbeginn Bad Seeds (SVRG) vs. Kassel Bashlorettes.

Karten:
Tickets gibt es online und eventuell an der Abendkasse. Aber es empfiehlt sich im VVK zuzugreifen, da die Plätze im SpOrt begrenzt sind.

 

Double Header in Stuttgart

19732371_10154543851702651_7854394425496595858_n.jpg

Double Trouble am letzten Juli-Wochenende: Am 29.7 habt ihr die seltene Chance nicht nur die Roller Derby Damen sondern auch ein Spiel der Herren anzusehen. Im SpOrt Stuttgart nehmen es die Jungs von SGMRD (South German Men's Roller Derby) gegen das Team La Raclée von Roller Derby Dijon auf bevor unsere Bad Seeds den Track betreten, um gegen die Blockforest Roller Girls aus Freiburg zu spielen. Be there or be square!

WO & WANN?
Samstag, 29. Juli 2017 im SpOrt Stuttgart (Sporthalle im 2.OG). Einlass ab 16:00 Uhr:
Spielbeginn South German Men's Roller Derby (SGMRD) vs. La Raclée (Roller Derby Dijon) um 17:00 Uhr,
Spielbeginn Bad Seeds (SVRG) vs. Blackforest Rollergirls (BFRG) um 19:00 Uhr.

Karten:
Tickets gibt es online und eventuell an der Abendkasse. Aber es empfiehlt sich im VVK zuzugreifen, da die Plätze im SpOrt begrenzt sind.

Platz 2 in Kaiserslautern

19466281_10154509437827651_348860771417726885_o.jpg

Solche Wochenenden mögen wir. Zum einen haben unsere Hit Girls mit neuer Verstärkung am letzten Juni-Wochenende ihr erstes Turnier des Jahres gemeistert. Beim Birthday Brawl der wunderbaren Roller Girls of the Apocalypse errang unser Team den 2. Platz. Mit Siegen gegen RGA (122 : 118) und Okinawa Roller Derby (170 : 114) und einer Niederlage gegen Roller Derby Metz Club (89 : 175) starten wir zufrieden in die Woche bevor es für die Hit Girls am Freitag schon wieder nach Porto geht um gegen Roller Derby Porto anzutreten.
Zum anderen fand ein paar Kilometer weiter, nämlich in Dresden, ein weiterer Sichtungsgang von Team Germany (Roller Derby) statt. Dabei schafften unsere Public Enemy und Pogo Galore den Sprung in den Kader. Mit Chibi Chibster und Foxy Beast sind es nun vier Stuttgarterinnen, die Deutschland 2018 bei der WM vertreten werden. Wir sind stolz wie Bolle!

 

dance, baby, dance!

Lange Zeit hing in der Calwer Passage ein hübsches Verbotsschild mit der Aufschrift: "Privatgrundstück, Rollschuhlaufen untersagt. Eltern haften für ihre Kinder". Doch am Samstag, 20. Mai gilt diese olle Regel nicht. Ab 19 Uhr heißt es im  FLUXUS: Put you Skates on an dance, baby! An den Plattentellern für euch stehen: Jens O Matic, Andreas Vogel und Thorsten Weh. Mehr Infos gibt es auf Facebook.


Weiterer Sieg für die Hit Girls

hitgirlsvsstrasbourg_2_.jpg

Es war ein spannendes Spiel, das sich die Hit Girls und die Hell's Ass Rollergirls aus dem Elsass lieferte. Für Stuttgart startete der erste Jam gleich mit einem Jammer-Penalty, doch die Stuttgarter Defense hielt und nach 8 Minuten Spielzeit stand es 23:12. Doch das Team aus dem Elsass drehte auf und damit das Spiel um. Die nächsten 7 Minuten verhinderten sie das Punkten Stuttgarts, weitere Jammer-Penalties kamen ihnen dabei entgegen. Stand nach 15 Minuten: 23:41.

Die Hit Girls ließen sich vond em Rückstand nicht aus der Ruhe bringen und zeigten, wie hart sie in den vergangenen Wochen an ihrer Defense gearbeitet haben. Am Ende hieß es 136:110 für Stuttgart!

Wir danken an dieser Stelle, wie immer allen Helfern und Officials und vor allem dem tollen Publikum, das uns lautstark und mit guter Laune unterstützt hat.

Impressum © Stuttgart Valley Rollergirls