Home

Bad Seeds rocken das Saison-Ende

12356940_10153763397068497_8415802759997320430_o.jpg

O Freude, ein verfrühtes Nikolausgeschenk spendierten sich die Bad Seeds am vergangenen Samstag gegen die Night Terrors, das B-Team der Rollergirls of the Apocalypse aus Kaiserslautern. Mit 247 zu 110 Punkten holten sie einen deutlichen Sieg zum Jahresende. Unterstützt von drei Hit Girls kämpfte ein nur elf-köpfiges Bad-Seeds-Team sich Punkt für Punkt vor, zur Halbzeit stand es bereits 144 zu 36.
Super stolz sind wir auf unsere Rookies Karma HitsYou, Minerva und Rita Hitworth, die ihre Feuertaufe bei den Bad Seeds hinter sich gebracht haben. Krankheits- und verletzungsbedingt konnten ein paar unserer Rookies  leider nicht dabei sein, aber wir drücken ganz fest die Daumen, dass es 2016 klappt!

Bedanken möchten wir uns bei unseren Gästen aus Kaiserslautern, sowie allen Officials und helfenden Händen, die mitangepackt haben, um das ganze Drumherum zu stemmen! Derby Love für euch alle!

Foto: Olivier Vax

Bad Seeds bouten wieder

rga_flyer_entwurf.jpg

Nach dem Bout ist vor dem Bout! Am Samstag, 5. Dezember, stehen unsere Bad Seeds auf dem Track und wollen den Roller Girls of the Apocalypse zeigen, wie sich so ein Weltuntergang anfühlt. Wir sind ganz aufgeregt, denn eine Handvoll SVRG-Rookies haben an diesem Abend ihre Feuertaufe.Wir freuen uns!

Karten gibt es, wie immer bei Bouts im SpOrt, ausschließlich bei uns direkt und jedes Ticket kostet 11 EUR, es gibt keine weitere Ermäßigung.

Einlass ab 18 Uhr, Anpfiff um 19 Uhr
SpOrt Stuttgart
Fritz-Walter-Weg 19
Eintritt 11,- EUR, keine Ermäßigungen.

Aber Achtung! Die Plätze sind sehr begrenzt, also zögert nicht zu lange.

Hits and Mayhem

som_flyer.jpg

Auf die Hit Girls wartet noch ein letztes aufregendes Spiel in diesem Jahr: Am 7. November reisen die Sisters of Mayhem aus allen Ecken des Südwestens an. Denn das Mixed-Team rekrutiert seine Spielerinnen von Frankfurt bis Darmstadt, von Mannheim bis Karlsruhe. Ob sie, wie ihr Name verheißt, das Spiel ins Chaos stürzen, wird sich zeigen. Denn die Hit Girls werden alles daran setzen, für Ordnung zu sorgen.Wir freuen uns nicht nur auf den Besuch, sondern auch darauf, den Stuttgarter Fans noch ein finales, spannendes Spiel in der Sporthalle West in diesem Jahr zu bieten!

Im Anschluss feiern wir gemeinsam die bewährte After-Bout-Party im Goldmark's! Wer diesen Abend verpasst, ist selber Schuld.

WO und WANN?
Samstag, 07. November 2015
Sporthalle West (direkt neben dem Juha West)
Einlass ab 18 Uhr, Spielbeginn ist um 19 Uhr

KARTEN:
Tickets erhaltet ihr beim Rollergirl eures Vertrauens und an der Abendkasse.

Onlinetickets gibt es wie gewohnt bei EasyTicket. Dort gibt es mehrere Möglichkeiten
1. Ihr nutzt unser Shopmodul
Nur dort gibt es die Print@home Option GRATIS!

2. Ihr geht über die Easyticket Homepage: www.easyticket.de und sucht die Veranstaltung raus. Dort gibt es diverse Versand- und Abholoptionen, die aber alle was kosten.

3. Ihr geht zu einer Easyticket VVK-Stelle und kauft dort ohne zusätzliche Optionen.
Preise im Online VVK sind:
Erwachsene 11 Euro  (+ 1,45 Euro VVK Gebühr), ermäßigt 7 Euro  (+ 1,15 Euro VVK Gebühr)
PLUS evtl. diverse Versandkosten etc., die EasyTicket in Rechnung stellt.

 

Bundesliga Ahoi

flyer_web_bout_10.10.jpg

Am Wochenende geht es für die Stuttgart Valley Rollergirls in den Norden, denn die Bundesliga ruft. Am Samstag stellt sich das 12-köpfige Team in Hamburg den Harbour Girls und gleich am nächsten Tag ertönt um 14 Uhr der Anpfiff in Berlin. Ein straffes Programm, nicht nur körperlich, sondern auch mental: Denn mit den beiden letzten Bundesliga-Spielen der Saison ist der Kampf um die Plätze Eins bis Drei eröffnet. Dort oben weht zuzeit ein dünnes Lüftchen. Nach zwei Spielen und zwei Siegen steht Stuttgart momentan auf Platz Eins, gefolgt von Hamburg, die ebenfalls zwei Siege und zuletzt eine Niederlage gegen Berlin erlitten haben. Letztere, die erst ein Bundesliga-Spiel gegen Hamburg absolviert haben, stehen auf Platz Drei. Doch es ist kein Geheimnis, dass Berlin als absoluter Favorit auf die Tabellenspitze gehandelt wird. Und so dürfte wohl der Kampf um die Vizemeisterschaft zum Krimi schlechthin werden.

Also drückt unserem kleinen Team die Daumen oder kommt am Samstag in die Sporthalle Christianeum, Otto-Ernst-Straße 34, in Hamburg.

 

Wir melden uns zurück aus der kurzen Sommerpause und präsentieren euch einen ganz besonderen Leckerbissen: Am 12. September geben die Dirty River Roller Grrrls aus dem finnischen Turku den Hit Girls die Ehre. Das 2010 gegründete Team hat sich in kurzer Zeit zu den europäischen Top-Teams entwickelt und kommt im September erstmals nach Deutschland, um sich mit den Stuttgarter Roller-Derby-Urgesteinen auf dem Spielfeld zu messen. Wir freuen uns riesig über den Besuch aus dem hohen Norden und versprechen euch ein spannendes Spiel mit Tempo, harten Hits und schnellen Jammern.

Im Anschluss feiern wir mit den Finninnen die bewährte After-Bout-Party im Goldmarks! Wer diesen Abend verpasst, ist selber Schuld.

WO und WANN?
12. September 2015
Sporthalle West (direkt neben dem Juha West)
Einlass ab 18 Uhr, Spielbeginn ist um 19 Uhr

KARTEN:
Tickets erhaltet ihr beim Rollergirl eures Vertrauens und an der Abendkasse.

Onlinetickets gibt es wie gewohnt bei EasyTicket. Dort gibt es mehrere Möglichkeiten
1. Ihr nutzt unser Shopmodul (Klick)

Nur dort gibt es die Print@home Option GRATIS!

2. Ihr geht über die Easyticket Homepage:
www.easyticket.de
und sucht die Veranstaltung raus. Dort gibt es diverse Versand- und Abholoptionen, die aber alle was kosten.

3. Ihr geht zu einer Easyticket VVK-Stelle und kauft dort ohne zusätzliche Optionen.
Preise im Online VVK sind:
Erwachsene 11 Euro  (+ 1,45 Euro VVK Gebühr)
Ermäßigt 7 Euro  (+ 1,15 Euro VVK Gebühr)
PLUS evtl diverse Versandkosten etc., die EasyTicket in Rechnung stellt.

SVRG = Bundesliga-Spitze

buliag_svrgvsrprg_25.7.15.jpg

Nach der Teilnahme an unserem ersten WFTDA-Turnier, dem Derby Monster Cup in Lille, stand am vergangenen Wochenende unser nächstes Bundesligaspiel an – und was für eins: 376 zu 51 lautet der Endstand im Spiel gegen die Ruhrpott Rollergirls aus Essen! Damit bleibt unser Team weiterhin an der Tabellenspitze in der 1. Bundesliga.
Geprägt war das Spiel vor allem von der sehr effektiven Defense unserer Mannschaft: Essens Jammer hatten große Schwierigkeiten mit den Stuttgarter Walls, wurden immer wieder vom Track geblockt und erneut hinter das Pack gezogen. In den vielen zweiminütigen Jams gelang es ihnen häufig nicht, auch nur einmal durch das Stuttgarter Pack zu brechen. Unsere Jammer dagegen konnten die Essener Walls beinahe ungehindert passieren. Zur Halbzeit hatten wir so einen satten Vorsprung von 185:13 herausgespielt.
In der zweiten Hälfte sorgte zwar ein kurzes Zwischentief mit ein paar Unkonzentriertheiten und Jammer-Penalties auf Stuttgarter Seite dafür, dass die Ruhrpott Rollergirls trotz weiterhin bombiger SVRG-Defense einige Punkte sammeln konnten - den deutlichen Sieg haben wir uns aber nicht mehr vom Brot nehmen lassen.
Dass das Ergebnis des Bouts auch in unsere WFTDA-Wertung einfließt, macht es umso wertvoller für uns und wir freuen uns jetzt schon auf unser nächstes Spiel. Nach einer kurzen Sommerpause empfangen wir am 12. September die Dirty River Roller Grrrls aus dem finnischen Turku. Die nächste Herausforderung wartet also schon!

Wir bedanken uns wie immer bei all unseren Sponsoren, Helfern, Schiedsrichtern, NSOs und den Ruhrpott Rollergirls. Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei unseren Fans für das Mitfiebern und Anfeuern.

 

Am 25. Juli heisst es Bundesliga

flyer_vorderseite.jpg

Die Roller-Derby-Bundesliga geht für die Stuttgart Valley Rollergirls in die nächste Runde. Am 25. Juli findet das zweite Heimspiel gegen die Ruhrpott Rollergirls aus Essen statt. Nachdem das erste Spiel gegen Köln leider ohne Publikum stattfinden musste, ist das, liebe Stuttgarter, eure einzige Chance auf ein Heimspiel in der Bundesliga. Denn die nächsten beiden gegen Hamburg und Berlin finden auswärts statt. Also verpasst nicht, was nicht verpasst werden darf. Kommt vorbei und unterstützt die Rollergirls dabei, sich die Tabellenspitze weiterhin zu sichern. Wir zählen auf Euch.

25. Juli 2015
Sporthalle West (direkt neben dem Juha West)
Einlass ab 18 Uhr, Spielbeginn ist um 19 Uhr

Und wie immer seid ihr herzlich eingeladen, im Anschluss mit uns im Goldmarks zu feiern.

RECRUITING DAY!
Und wer Lust hat, sich auch einmal auf Rollschuhen auszuprobieren, ganz unverbindlich, der kommt am Sonntag, 26. Juli zu unserem Schnuppertraining. Weitere Infos gibt es unter MITMACHEN!


KARTEN
:
Tickets erhaltet ihr beim Rollergirl eures Vertrauens und an der Abendkasse.

Onlinetickets gibt es wie gewohnt bei EasyTicket. Dort gibt es mehrere Möglichkeiten
1. Ihr nutzt unser Shopmodul (Klick)

Nur dort gibt es die Print@home Option GRATIS!

2. Ihr geht über die Easyticket Homepage:
www.easyticket.de
und sucht die Veranstaltung raus. Dort gibt es diverse Versand- und Abholoptionen, die aber alle was kosten.

3. Ihr geht zu ner Easyticket VVK-Stelle und kauft dort ohne zusätzliche Optionen.
Preise im Online VVK sind:
Erwachsene 11 Euro  (+ 1,45 Euro VVK Gebühr)
Ermäßigt 7 Euro  (+ 1,15 Euro VVK Gebühr)
PLUS evtl diverse Versandkosten etc., die EasyTicket in Rechnung stellt.

3. Platz beim Derby Monster Cup

1_tauwetter_lille.jpg

Bei unserem ersten WFTDA-Turnier überhaupt haben die Stuttgart Valley Rollergirls sich einen Platz auf dem Treppchen gesichert. Doch das Spiel um den Pokal für den dritten Platz beim Derby Monster Cup im französischen Lille war mehr als nur der Sieg des kleinen Finales. Es war ein Befreiungsschlag!
Schon die Vorrunde am Samstag war nichts für schwache Nerven. Denn nur knapp verpassten wir den Gruppensieg und damit den Einzug ins Finale. Nach langer Führung verloren wir das Vorrunden-Spiel gegen Dock City aus Göteborg mit 165 zu 168 Punkten in der letzten Minute, gewannen aber gegen die Amsterdam Derby Dames deutlich mit 171 zu 99 Punkten. Dass aus der zweiten Gruppe bestehend aus Nantes, Antwerpen und London ausgerechnet Nantes ebenfalls als Gruppen-Zweite herausgingen, muss wohl Schicksal gewesen sein. Denn damit gab es die Chance auf eine Revanche. Noch gut in Erinnerung war uns das knapp verlorene Heimspiel zwei Wochen zuvor. Fehler in der Defense und teilweise schwache individuelle Leistungen hatten damals für Frustration gesorgt. Um so fokussierter gingen wir dieses mal ins Spiel und dominierten es von Anfang an. Am Ende hieß es 154 zu 116 für Stuttgart!

Vor der Sommerpause liegt jetzt aller Fokus wieder auf der Bundesliga. Am 25. Juli findet das zweite Heimspiel gegen die Ruhrpott Rollergirl aus Essen in der Sporthalle West statt. Im Moment führt Stuttgart die Tabelle an. Und das soll auch nach dem 25. Juli so bleiben.

Tolle Bilder vom Spiel gegen Nantes gibt es hier.

Foto: von Tauwetter

Derby Monster Cup In Lille

derbymonstercup.jpg

Am Wochenende geht's für die Hit Girls erstmals seit langem auf ein Turnier, genauer gesagt auf ihr erstes WFTDA-Turnier. Im französischen Lille findet am 27./28. Juni der DERBY MONSTER CUP statt und es wird spannend. In der Gruppenphase treffen wir auf die Dock City Rollers aus Göteborg sowie auf den holländischen Vize-Meister die Amsterdam Derby Dames. Die zweite Gruppe besteht aus den Nantes Derby Girls, Antwerp Roller Derby und den London Rockin' Rollers. Letztere haben wir in der Vergangenheit mehrfach auf dem Track getroffen und gegen Nantes erst zwei Wochen zuvor gespielt. Ob es am Sonntag, wenn die Gruppensieger feststehen, zu einer Revanche kommt, wird sich zeigen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf die Begegnungen.

Knappe Kiste

hitgirlsvsnantes.jpg

Eigentlich müsste das Motto am Samstag in der Sporthalle West "Hot in the City" gelautet haben. Denn gegen die schwüle Hitze war kein Kraut gewachsen und vor allem half kein Wässerchen. Auf den Zuschauerrängen tropfte der Schweiss und auf dem Oval umso mehr. Damit die Spielerinnen nicht kollabieren, fächerten die Line-Up-Manager ihnen in den Pausen so gut es ging Luft zu. Das Kopf-an-Kopf-Rennen, das sich die Duchesses aus Nantes und die Hit Girls lieferten und die ständigen Führungswechsel, dürfte beiden Team auch mental einiges abverlangt haben. Für die Zuschauer war's sicherlich dufte, denn es geht doch nicht über das Mitfiebern bei einer knappen Kiste.

Für Stuttgart startete die Begegnung vielverheißend. Gleich im ersten Jam gab es einen Power Jam für die Hit Girls und nach zwei Minuten stand es bereits 18 zu 0. Im zweiten Jam packte das Heimteam nochmal vier Punkte drauf, doch schon im dritten und vierten Jam holten die Gäste mit 28 Punkten auf. So ähnlich ging es die zweimal 30 Minuten auch weiter. Zwei Jams vor Schluss stand es 113 zu 132 und für Stuttgart schien der Sieg unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Denn im vorletzten Jam musste der Jammer aus Nantes auf die Strafbank und die Hit Girls fuhren noch einmal 15 Punkte ein. Plötzlich stand es 128 zu 132 und alle Hoffnung wurde auf den letzten Jam gesetzt. Doch leider hielt die Stuttgarter Defense nicht, Nantes erlangte den Lead-Jammer-Status und das Team brach den letzten Jam ab. Damit blieb es beim Punktestand von 128 zu 132.

Wir bedanken uns wie immer bei all unseren Sponsoren, Helfern, Schiedsrichtern und NSOs. Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei unseren Fans für das Mitfiebern und Anfeuern.


Tolle Fotos vom Spiel gibt es wieder von Olivier Vax.

Impressum © Stuttgart Valley Rollergirls